Großchinchilla

Bilder: Kathrin Haberl

Rasseportrait

Kleinchinchillakaninchen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts in Frankreich unter Beteiligung von Blauen Wienern, wild- und russenfarbenen Kaninchen sowie Albinokaninchen erzüchtet. Darauf aufbauend entstanden in England, Deutschland und Amerika die Großchinchilla. 

Normalgewicht:



Großchinchilla werden in der Roten Liste gefährdeter einheimischer Kaninchenrassen von GEH und ZDRK in der Kategorie "Beobachtung" geführt. (Stand 2022; Als "einheimisch" werden dabei Kaninchenrassen definiert, die bereits vor 1949 in der heutigen BRD entstanden sind oder dort gezüchtet wurden und einen landwirtschaftlichen Nutzen haben oder hatten.) 


Unsere Züchter

GroßchinchillaHermann Unterberger